SPD Mainz-Altstadt

Aktuell


Hans-Peter Terno

Sicheres Pflaster für die Mainzer Altstadt

Meldung vom 1. November 2014


Die Altstadt-SPD freut sich über die neuen Pflastersteine auf einem Teil der Grebenstraße. Am heutigen Donnerstag wurde eine Teststrecke mit aufgerautem und ebenem Pflaster der Öffentlichkeit übergeben. Das neue Pflaster soll vor allem bei Nässe und Glätte für mehr Sicherheit sorgen.

"Wir haben bei verschiedenen Stadtrundgängen zur Barrierefreiheit immer wieder auf das gefährliche Pflaster in Teilen der Altstadt hingewiesen. Dieses stellt vor allem ältere und gehbehinderte Menschen vor große Schwierigkeiten, aber auch Menschen mit Kinderwagen, Rollstuhl oder hohen Absätzen. Umso erfreulicher ist daher die Initiative von Baudezernentin Marianne Grosse.", meint Hans-Peter Terno, behindertenpolitischer Sprecher der Altstadt-SPD.

Stadtratsmitglied Nora Egler (SPD) fügt hinzu: "Die neuen Streifen mit dem angerautem Pflaster auf dem Mainzer Bahnhofsvorplatz haben sich bewährt. Sie werden insbesondere von Menschen mit Rollkoffern oder Kinderwagen genutzt und dienen blinden Menschen zur Orientierung. Wir setzen uns gemeinsam mit Anwohnern und Einzelhandel dafür ein, dass rutschfestes Pflaster verstärkt in der Altstadt verwendet wird. Denn auch optisch wird es ihrem historischen Charakter gerecht."