SPD Mainz-Altstadt

Aktuell


SPD-Würfel

Ludwigsstraße: Verhandlungsstand öffentlich diskutieren

Meldung vom 24. Mai 2013


Die Altstadt-SPD begrüßt die Ankündigung von Oberbürgermeister Ebling, bis Mitte Juni über die Verhandlungen mit ECE zu berichten. “Wir halten es für sinnvoll, dass dies nicht allein im Rahmen einer Pressekonferenz erfolgt, sondern dass die gewählten Stadträte und Ortsbeiräte sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger in einer öffentlichen Versammlung aus erster Hand informiert werden.” konkretisiert Andreas Behringer als Vorsitzender die Vorstellungen der Altstadt-SPD. “Dabei sollten dann nicht nur ein Bericht abgegeben werden, sondern auch Fragen und Diskussionen zugelassen werden.”

Mit Blick auf die aktuell heftigen Auseinandersetzungen um ECE in vielen anderen Städten betont die Altstadt-SPD, dass Mainz stolz sein könne auf seine Ludwigsstraßen-Bürgerbeteiligung. Viele Mainzerinnen und Mainzer wüssten gar nicht, dass Mainz Vorbildfunktion für ganz Deutschland habe. In Kaiserslautern und Trier, wo der Immobilienspekulant ECE einen tiefen Keil zwischen Politik und Bürgerschaft getrieben habe, werde inzwischen sehnsüchtig vom “Mainzer Modell” gesprochen.

“Politik kann und soll im 21. Jahrhundert nicht mehr überhastet in Hinterzimmern entschieden werden. Politikerinnen und Politiker, die dies nicht einsehen, säen Misstrauen und verurteilen ihre Projekte letztlich zum Scheitern. Wir tun gut daran, unseren Mainzer Weg zielstrebig und transparent fortzusetzen.”, unterstreicht Nora Egler, Vorstandsmitglied der Altstadt-SPD.