SPD Mainz-Altstadt

Aktuell


Nora Egler

Eisgrubschule: Nebengebäude, Mensa, Schulhof

Anfrage im Ortsbeirat am 25. April 2018


Die Mainzer Schulen werden erfreulicherweise in großem Umfang saniert und modernisiert. Die Eisgrubschule hat davon durch den Neubau einer Sporthalle mit Mensa sowie durch die Sanierung des historischen Hauptgebäudes profitiert. Die Arbeiten am Nebengebäude haben sich jedoch deutlich verzögert. Substanzerhalt und neue Brandschutzauflagen machen eine Sanierung unverzichtbar. Zudem berichten uns Eltern und Lehrer über feuchte Wände in Klassenzimmern im Erdgeschoss des Nebengebäudes. Hinzu kommt, dass die Zahl der Klassen innerhalb der letzten beiden Jahre um 30% gestiegen ist und die Raumkapazitäten der Eisgrubschule längst erschöpft sind. Ein weiterer Anstieg der Schülerzahlen und somit der Klassen ist wahrscheinlich. Denn die Altstadt wächst, und wir freuen uns, dass auch die Zahl der Kinder wieder deutlich steigt.

Im Neubau der Eisgrubschule wurden die Räumlichkeiten der Mensa noch nicht fertiggestellt; sie können daher weder als Mensa noch für den Unterricht genutzt werden. Schon jetzt hat die Schule nicht genügend Platz, um das pädagogische Raumkonzept (Klassen-, Fach-, Förderräume, Bibliothek) abzubilden. Während der Sanierung des Nebengebäudes wird jede verfügbare Fläche benötigt. Sollten im Sommer 2018 oder 2019 weitere Klassen hinzukommen, gibt es zusätzlichen Raumbedarf.

Die Altstadt-SPD setzt sich seit vielen Jahren für die Eisgrubschule ein. Insbesondere in unseren Anfragen 0930/2016 und 0834/2017 haben wir uns nach dem Stand der Sanierung erkundigt.

Wir fragen nun die Verwaltung:

1. Liegt inzwischen die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde für die Sanierung und Erweiterung des Nebengebäudes vor? Konnte mit der Ausschreibung der Arbeiten begonnen werden? Welches sind die nächsten Schritte? Wann wird die Maßnahme beendet sein? Über welche Räumlichkeiten wird das Nebengebäude nach Beendigung der Maßnahme verfügen?

2. Gibt es derzeit im Nebengebäude Klassenräume, die mit Feuchtigkeit oder gar Schimmelbildung konfrontiert sind oder wo dies droht? Wenn ja: Sind kurzfristige Maßnahmen vor Start der eigent-lichen Sanierung vorgesehen?

3. Werden die Räumlichkeiten der Mensa kurzfristig fertiggestellt, um sie bis zum Abschluss der Sanierung des Nebengebäudes z. B. als Klassenräume, Fachräume, Förderräume oder Bibliothek zu nutzen?

4. Eltern haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass der Asphalt des Schulhofs brüchig ist und Verletzungsgefahr besteht. Wie beurteilt dies die Verwaltung? Ist eine Sanierung des Schulhofs geplant? Wenn ja: Wann und mit wechem Konzept?

5. Ist inzwischen Kontakt mit dem Eigentümer des Gebäudes Große Weißgasse 14 aufgenommen worden? (Siehe Antwort der Verwaltung auf unsere Frage 4 der Anfrage 0369/2018 vom 28. Februar 2018)

Nora Egler und Andreas Behringer, SPD-Fraktion


Die Anfrage der SPD und (sobald sie vorliegt) die Antwort der Stadt Mainz finden Sie
im Bürgerinformationssystem auf mainz.de. (Dort rechts auf eines der PDF-Dokumente drücken.)