SPD Mainz-Altstadt

Aktuell


Jürgen Hoffmann

Leerstand Große Weißgasse 14

Anfrage im Ortsbeirat am 28. Februar 2018


Immer wieder setzt sich die Altstadt-SPD für den Erhalt und die Schaffung von bezahlbarem Wohn­raum ein. Seit mehreren Jahren steht das barocke Wohnhaus Große Weißgasse 14 leer. Es handelt sich um einen dreigeschossigen, in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichteten und denkmal­geschützten Bau. Zwar sind äußere Schäden von der Straße aus nicht erkennbar. Dies lässt jedoch erfahrungsgemäß noch nicht auf den inneren Zustand schließen. Die nördliche Brandwand ist durch großflächige Schmierereien der Mainz 05-Ultras verunstaltet.
Der Leerstand erweist sich nicht nur wegen der nicht genutzten Wohnungen als problematisch. Es muss auch befürchtet werden, dass dadurch die Bausubstanz und damit das Kulturdenkmal als solches gefährdet ist. Zudem sorgen Leerstand und Verfall für eine Beeinträchtigung der Nach­barschaft.

Wir fragen deshalb die Verwaltung:
1. Wurde in letzter Zeit mit dem Hauseigentümer / der Hauseigentümerin Kontakt aufgenommen?
Wenn ja: Welche Gründe für den Leerstand werden genannt? Besteht die Bereitschaft zur Veräußerung? – Hat die Verwaltung darüber hinaus Erkenntnisse oder Vermutungen, welche Gründe für den Leerstand bestehen und welche Absichten seitens Eigentümer verfolgt werden?
2. Besteht im Hinblick auf den Zustand des Hausinneren oder des Daches Handlungsbedarf?
Wenn ja: Welche Maßnahmen müssten innerhalb welchen Zeitraums ergriffen werden, um eine Substanz­gefährdung auszuschließen und eine künftige Vermietung zu ermöglichen? – Wenn sei­tens der Verwaltung nicht bekannt ist, ob ein Handlungsbedarf besteht, wird die ent­sprechende Nachforschungen durchführen?
3. Welche rechtlichen Instrumente stehen der Verwaltung zur Verfügung, um eine baldige Wohn­nutzung des Hauses zu erreichen?
4. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Eisgrubschule, die dringenden Erweiterungsbedarf hat: insbesondere Klassenräume werden benötigt, aber auch Aufenthaltsräume für die Pausen und einen späteren Ganztagsbetrieb. Eventuell ist auch eine Hausmeisterwohnung zu ersetzen. Sieht die Verwaltung eine Möglichkeit, den dringenden Raumbedarf durch Integration des leer­stehenden Gebäude in die Schule zu lindern?

Jürgen Hoffmann
Sprecher der SPD-Fraktion

Die Anfrage der SPD und (sobald sie vorliegt) die Antwort der Stadt Mainz finden Sie
im Bürgerinformationssystem auf mainz.de. (Dort rechts auf eines der PDF-Dokumente drücken.)