SPD Mainz-Altstadt

Aktuell


Jürgen Hoffmann

Ausbau der ÖPNV-Haltestelle Quintinstraße

Anfrage im Ortsbeirat am 13. Juni 2017


Im Zusammenhang mit dem Umbau der Bahnhofsstraße sind Umleitungsmaßnahmen des OPNV’s notwendig. Am 15.3.2017 wurde dieses Thema im Ortsbeirat generell besprochen und die Anfrage 0625/2017 der SPD-Ortsbeiratsfraktion durch die Verwaltung positiv beantwortet.

Dabei hat sich in vielen Punkten eine Übereinstimmung zwischen Beitrat und Verwaltung ergeben. Auch in dem Punkt „Verbesserung der Haltestelle Quintinstraße“ kommt die Verwaltung zur gleiche Einschätzung. Eine abweichende Sichtweise besteht lediglich in der zeitlichen Perspektive für die Umsetzung des Vorschlags der SPD „den Haltestellenbereich in der Quintinstraße zu verlängern“.

Die Verwaltung schrieb: “Allerdings sollte sich eine solche Haltestelle in eine generelle Aufwertung des Straßenabschnitts der Schusterstraße von der Quintinstraße zum Flachsmarkt einfügen.“ Eine Einbettung in übergeordnete Planungen ist generell nie verkehrt, aber bei einer so überschaubaren Maßnahme - es handelt sich ja nur um eine kleine bauliche Veränderungen in der Quintinstraße (Bordstein und Pflaster sind außerdem durch den Bestand vorgegeben) - etwas zu ausgreifend. Der Maßnahmenschwerpunkt im IEK betrifft auch mehr die Überquerung der Schusterstraße und der Flachsmarkstraße, nicht die Verlängerung der Bushaltestelle in die Quintinstraße hinein.

Wir bitten deshalb die Verwaltung/den Verkehrsbetrieb um eine Überprüfung und die bisher vertretenden Meinung, dass dafür umfangreiche Untersuchungen/ Planungen nötig seien, fallen zu lassen und zum Wohl der Busbenutzer kurzfristig Abhilfe zu schaffen.

Wir fragen die Verwaltung:

Teilt sie unsere Meinung,

1. dass der verstärkte Busverkehr an der Haltestelle Quintinstraße nicht nur, aber auch mit der Baumaßnahme „Bahnhofstraße“ zusammen hängt,

2. die oben beschriebene kleine Maßnahme, nur geringen Planungs- und überschaubaren Bauaufwand, aber keinen großen Zeit- und Finanzaufwand erfordert

3. und - falls doch eine Gremienbeteiligung nötig wäre - kurzfristig eingebracht und nach Zustimmung ausgeführt werden könnte?

Jürgen Hoffmann
Sprecher der SPD-Fraktion


Die Anfrage der SPD und (sobald sie vorliegt) die Antwort der Stadt Mainz finden Sie
im Bürgerinformationssystem auf mainz.de. (Dort rechts auf eines der PDF-Dokumente drücken.)