3sat-Festival auf dem Ernst-Ludwig-Platz


Andreas Behringer

Anfrage im Ortsbeirat am 11. September 2019

Andreas Behringer

31 Jahre lang wurde das 3sat-Festival im ZDF-Gelände auf dem Mainzer Lerchenberg veranstaltet. Nun findet es erstmals in der Mainzer Altstadt statt: vom 13. bis 21. September 2019 auf dem Ernst-Ludwig-Platz. Anwohner haben die Altstadt-SPD darauf aufmerksam gemacht, dass die Aufbau­arbeiten für das 3sat-Festival bereits am 28. August begonnen haben.

Sowohl der „Rahmenplan Mainzer Plätze“ von 2007 als auch das „Forum Regierungsviertel Mainz“ von 2008 betonen die Erholungsfunktion des Ernst-Ludwig-Platzes. („Die Aufenthalts- und Erholungsfunktion sollen verstärkt werden und Stadtfeste nur im beschränkten Maße zugelassen werden. Ein multifunktional nutzbarer ‚harter‘ Stadtplatz Ernst-Ludwigs-Platz ist nicht gewünscht.“) Damals wie heute wird seitens der Stadtverwaltung betont, dass Veranstaltungen auf inner­städtischen Grünflächen zum Teil mit erheblichen Schädigungen und Kosten einhergehen. Zudem ist im konkreten Fall nicht nur von zahlreichen Veranstaltungen, sondern auch von schallintensiven Proben auszugehen. Während der bisherige Veranstaltungsort etwa 600 Meter von der nächsten Wohn­bebauung entfernt lag, beträgt der Abstand auf dem Ernst-Ludwig-Platz nur rund 100 Meter.

Die Altstadt-SPD empfindet das 3sat-Festival als kulturelle Bereicherung unserer Stadt und als Aus­hänge­schild im deutschsprachigen Raum. Dennoch möchten wir hiermit hinterfragen, warum nun eine weitere Veranstaltung in die Altstadt verlagert wird, die eine Grünfläche sogar langfristig (rund einen Monat inklusive Auf- und Abbau) in Anspruch nimmt.

Im Altstadtprogramm der SPD heißt es: „Die Altstadt ist das fröhliche Gesicht von Mainz. Wir Altstädterinnen und Altstädter feiern gerne. Doch die immer neuen ‚Events‘ auf den Straßen sind ein Problem. Denn die Altstadt ist keine Dauer-Party-Meile, sondern für 18.000 Menschen ein Zuhause. Andere Stadtteile wären froh über eine Belebung. Daher setzen wir uns dafür ein, dass Feste und Events über die gesamte Stadt verteilt werden.“

Wir fragen deshalb die Verwaltung:

  1. Wie bewertet die Verwaltung die Verlagerung des 3sat-Festivals vom ZDF-Gelände auf den Ernst-Ludwig-Platz? Kollidieren solche Veranstaltungen mit dem „Rahmenplan Mainzer Plätze“ und dem „Forum Regierungsviertel Mainz“? Welches sind die Gründe für die Genehmigung und welche Ämter sind in diese Genehmigung einbezogen worden? Welche alternativen Standorte, die weiter weg von Wohnbebauung liegen, wurden geprüft?
  2. Welche rechtliche Bindung haben solche Rahmenpläne? Wurden sie einst vom Stadtrat formal beschlossen? Wo findet sich auf mainz.de der vollständige „Rahmenplan Mainzer Plätze“? Ist vorgesehen, ihn in nächster Zeit zu aktualisieren?
  3. Warum sind derart lange Aufbauzeiten genehmigt worden? Bis wann ist der Abbau genehmigt?
  4. Soll das 3sat-Festival auch in Zukunft auf dem Ernst-Ludwig-Platz stattfinden?

Die Anfrage der SPD und (sobald sie vorliegt) die Antwort der Stadt Mainz finden Sie im Bürgerinformationssystem auf mainz.de. (Dort rechts auf eines der PDF-Dokumente drücken.)


Haus Zum Seitenanfang Zur Übersicht